Samsung Galaxy Note 2 Test

custom_gallery
images not found

Samsung Galaxy Note 2 – Testbericht

Während früher noch Handys so klein wie möglich sein sollten, spielt die Größe heute fast keine Rolle mehr. Ganz im Gegenteil sind sogar Smartphones unter 4 Zoll eher eine Seltenheit. Doch selbst die 4 Zoll Marke klingt gegenüber dem Samsung Galaxy Note 2 eher mickrig. Hier wartet ein AMOLED-Display mit ganzen 5,5 Zoll auf sich. Doch damit noch lange nicht genug, hinter dem großen Display versteckt sich ein technisches Meisterwerk und ein Betriebssystem mit riesigen zusätzlichen Features. Auch die Kamera und der Akku sind riesig und können sich sehen lassen. Brillante Bilder und eine vergleichsweise lange Akkulaufzeit machen dieses Smartphone zu einem Naturtalent.

 

Jetzt das Samsung Galaxy Note 2 bei Amazon kaufen!
 

Design

Klein ist es mit seinen Abmessungen von 151 x 81 x 10 mm nicht gerade, ist aber etwas schmaler im Vergleich zu seinem Vorgängermodell. Das Design ist mit seinen abgerundeten Ecken schlicht gehalten Zwar wurde für das Gehäuse wieder auf Kunststoff gesetzt, damit es vom Gewicht nicht am Ende zu schwer wird (immerhin noch 181 Gramm), dennoch wirkt es sehr edel und besonders die metallicglänzende Rückseite unterstreicht diesen Eindruck. Es ist in den Farben titanium-grau und marble-weiß erhältlich. Das Display selbst ist nicht durchgängig und am unteren Ende befindet sich wie gewohnt der Home-Button.

Display

Samsung setzte bei diesem Smartphone auf eine Displaygröße von ganzen 5,5 Zoll und schaffte es einen wahrhaftigen Riesen in diesem Segment zu produzieren. Smartphones dieser Größenordnung erhalten auch den Begriff Smartlet. Das AMOLED-Display schafft eine HD-Auflösung mit 1280 x 720 Pixel und ein Seitenverhältnis von 16:9. An sich ist das Display scharf und besticht durch seine guten Kontrastwerte, dennoch wirkt es zu dunkel. Bei der Helligkeit wäre hier etwas mehr zu erwarten gewesen. Vergessen werden darf dabei allerdings nicht der Akku, denn bei einer höheren Helligkeit würde die Akkulaufzeit sinken.

Technik

Ein solcher Riese lässt eben auch Platz für die entsprechende Hardware zu. So wurde ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktung von 1,6 GHz verbaut, der durch einen 2 GB großen Arbeitsspeicher unterstützt wird. Viele der gängigen Smartphones besitzen nur einen 1 GB großen Arbeitsspeicher. Im Zusammenspiel mit dem Betriebssystem konnte hier eine bis dato noch nicht bekannte Flüssigkeit im Smartphone Test erreicht werden. Teilweise starten Apps in unter einer Sekunde und  Ruckler sind hier Fehlanzeige.

Der interne Speicher liegt hier bei 16 GB, durch das Betriebssystem und die zusätzlichen Features können davon jedoch nur rund 11 GB genutzt werden. Dafür gibt es allerdings die Möglichkeit den Speicher um bis zu 64 GB über den microSD-Kartenslot zu erweitern.

Als Betriebssystem wird Android in der Version 4.1 eingesetzt und von Samsung TouchWiz unterstützt. Dieses stellt zum Beispiel  Zusatzfunktionen für den S Pen zur Verfügung. Die Arbeit mit dem S Pen geht sehr leicht von der Hand und zeigte sich in der Praxis als durchaus tauglich. Das Note 2 ist für die Bedienung mit einer Hand deutlich zu groß.

Zuletzt ist bei der Technik auch der Sound nicht zu vergessen und hier ist es wie bei vielen Smartphones auch der Lautsprecher der nicht zu 100% überzeugen kann. Vielmehr wirkt er etwas blechern. Dafür ist die Qualität während eines Telefongesprächs hervorragend und einwandfrei.

Datenübertragung und Mobilfunknetze

Mittlerweile gehören für die Datenübertragung in den Mobilfunknetzen HSUPA zu den Standards.  Somit wird vom Note 2 HSUPA 8bis zu 5,76 MBit/s) und sogar HSPA+ (bis zu 21 MBit/s) unterstützt. Einzig ist LTE, hier gibt es eine gesonderte Version des Samsung Galaxy Note 2 mit LTE. Auch WLAN wird unterstützt. Zusätzlich steht ein Micro-USB-Port zur Verfügung und Bluetooth 4.0. Über ein HDTV-Adapterkabel kann der Micro-USB-Anschluss als TV Ausgang genutzt werden.

Kamera

Auf der Rückseite des Note 2 befindet sich eine 8 Megapixel starke Kamera, die eine Auflösung von 3264 x 2448 Pixel erreicht. Auch Videos in HD-Auflösung sind mit ihr möglich. Eigentlich war es von Samsung nicht anders zu erwarten und die erstellten Bilder können sich durchaus sehen lassen. der Kontrast wirkt gut und die Qualität hochwertig. Auch Videos zeigen sich in einer sehr guten Qualität. Hier hat Samsung ganze Arbeit geleistet. Ein zusätzlicher LED-Blitz sorgt für eine entsprechende Ausleuchtung bei Dämmerung oder leicht gelblichem Licht. Würde man an dieser Stelle auf den Blitz verzichten, neigen die Bilder zu einem Gelbstich und unscharf.

Akkukapazität

Das Problem vieler Smartphones ist der zu klein gewählte Akku und die damit verbundene Laufzeit. Wirklich lange kann ein Smartphone den Tag nicht überdauern. Beim Samsung Galaxy Note 2 wurde dieser Aspekt berücksichtigt und eine solche Größe lässt auch einen größeren Akku zu. Dieser misst mittlerweile ganze 3.100 mAh und ist in der Lage eine Gesprächszeit von über 9 Stunden zu ermöglichen. Wer viel mit dem Handy im Internet unterwegs ist, der dürfte sich über eine Surfdauer von rund 8 Stunden freuen. Dieser Pluspunkt geht ganz klar an das Note 2.

Geräte Daten

Betriebssystem Android 4.1 mit TouchWiz
Prozessor 4 x 1,6 GHz
Grafik Mali-400
Arbeitsspeicher 2 GB
Speicher 16 GB (intern) / erweiterbar durch microSD Karte mit bis zu 64 GB
Bildschirm 5,5 Zoll AMOLED-Bildschirm
Auflösung 1280 x 720 Pixel
Datenübertragung HSPA+ bis zu 21 MBit/s, WLAN 802.11, Bluetooth 4.0
Maße (B x H x T) 151 x 81 x 10 mm
Gewicht 181 g
Akku 3.100 mAh
Kamera 8 Megapixel

Fazit:

Es ist zunächst sehr gewöhnungsbedürftig durch seine stolze Größe. Wer jedoch viel mit dem Smartphone arbeitet und ständig unterwegs ist, der erfreut sich über ein mobiles Büro dieser Art. Größer als ein „normales“ Smartphone aber dennoch kein Tablet, bringt es den Platz zum Lesen und Bearbeiten von Dokumenten, Emails und Dateien der benötigt wird. Die Geschwindigkeit und das flüssige Arbeiten mit oder ohne S Pen überzeugen zusätzlich und lassen Herzen höher schlagen. Die Akkulaufzeit ist ein weiterer Pluspunkt und ein Kaufargument. Preislich liegt dieses Gerät allerdings auf einem sehr hohen Niveau. Man sollte sich vorher als darüber bewusst sein, ob man eher ein Smartphone oder eine mobile Arbeitsstation in den Händen halten möchte. Bei zweiter Wahl ist dieses Gerät ein absolutes Muss.

Jetzt das Samsung Galaxy Note 2 bei diesen Anbietern kaufen:

AnbieterPreisVertrag

ab 558,19 € *
nein

ab 519,00 € *
nein

ab 199,90 € *
ja

ab 279,95 € *
ja

ab 79,00 € *
ja

k.A. *
ja

ab 329,00 € *
ja

ab 1,00 € *
ja

ab 1,00 € *
ja
* Alle Angaben ohne Gewähr. Preise erheben keinen Anspruch auf Tagesaktualität und Geräte mit Mobilfunkverträgen können weitere, höhere Kosten mit sich führen.
Dieser Beitrag wurde unter Samsung veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Top